Wer ist GosPop?

Wisst ihr eigentlich, wie alles begann?

Herbst 2015 – Der Kinder- und Jugendchor Eichwalde fuhr mit seiner Chorleiterin Martina Büttner zu einem Gospelworkshop nach Gefrees (Bayern) – einige sangesfreudige Eltern waren auch dabei und damit die richtig große Lust aufs Singen und der Wunsch nach einem eigenen Chor. Martina als Chorleiterin, Klaus Sedl, Pianist, Musiker und Vater eines Chorknaben – die beiden haben zunächst monatliche Proben organisiert und zügig stand ein kleines Repertoire an Liedern die poppig, rockig oder gospelig waren. Und so kam der Name auf:
GosPop

Aus anfänglich 8 Sängerinnen wurde innerhalb von 4 Jahren ein Chor mit 45 Mitgliedern. Wirklich schöne Konzerte in der Patronatskirche und auf dem Rosenfest, zu Weihnachten im A10Center und auf dem Funkerberg. Ein Highlight war es, auf dem kleinen beschaulichen Zeuthener Weihnachtsmarkt – den haben wir so richtig gerockt.

Unser schnelles Wachsen brachte aber auch Differenzen in die Gruppe, Ärger untereinander, Streit sogar und so zerfiel alles Gemeinsame wie auf einen Schlag.

Im Herbst 2019 begannen wir mit 18 SängerInnen einen Neuanfang, ohne Pianisten und mit Martina weiterhin als Chorleiterin.

Und dann kam dieses Virus.

Wer Onlineproben kennt, der weiß, wie viel einem abverlangt wird. Eine Gemeinschaft zusammen zu halten, von denen man zwar die einzelnen Stimmen hören kann, aber niemals einen Chorverband. Martina hat sich ein Bein für uns ausgerissen, um uns zu motivieren.

Wir waren tapfer, doch als Martina erkrankte, hatten wir Angst um die Weiterführung unseres Chores. Im Sommer 2021 gab Martina schweren Herzens die Leitung auf und Saskia Sellnau, die in unserer Chorgemeinschaft Eichwalde schon den gemischten Chor und die Instrumentalgruppe leitet, übernahm die Leitung übergangsweise, bis wir jemanden neues gefunden hätten.

Jetzt schreiben wir Sommer 2022 – wir haben uns weiterentwickelt, haben zum Frühjahrskonzert in Diepensee einen ganz ordentlichen Beitrag geleistet. Saskia begleitet uns immer noch.

GosPop – willst Du dabei sein?

GosPop ist ein Frauenchor.
Wir singen Gospel- und Poplieder und Songs mit Bodypercussion.

Wir proben jeden Dienstag in der Alten Feuerwache Eichwalde von 18:30-20:15 Uhr. (Ab 02.08.22 sind wir nach der Sommerpause wieder dabei.)

Wir haben eine Stimmbildnerin an Bord, die uns zeigt, wo die Töne hingehören.

Wenige Stimmen fehlen uns noch, um einen vollmundigen Chorklang abzugeben, deshalb suchen wir

Dich als Sängerin:

Du hast Spaß an unserer Musik, singst selber gerne und hast Lust in unserer Mädelstruppe (zwischen 16 und 80 Jahren) mitzusingen, dann komm doch mal vorbei und höre es dir an oder probier uns mal aus.

WIR FREUEN UNS AUF DICH!

Und wenn du, liebe(r) ChorleiterIn, mit unausgeschöpftem Zeitpotential zur gleichen Zeit in unserer Feuerwache vorbeischaust, würden wir uns sehr freuen. Unsere Saskia ist einfach super, aber sie bleibt die Vertretung und wir könnten mit deiner Unterstützung etwas Entlastung schaffen innerhalb der Chorgemeinschaft. Und natürlich freuen wir uns auf deine neuen Ideen, die du mit einbringst.

Raimond Röske – ein neues Chormitglied

Seit Herbst vorigen Jahres bin ich nun Mitglied der Chorgemeinschaft Eichwalde.

Den Anlass gab das Herbstkonzert in Neu-Diepensee, von dem ich sehr angetan war und ich mir dachte – dort mitsingen, das könntest du dir auch zutrauen, zumal mir als altem Eichwalder der Chor nicht ganz unbekannt war und mir singen immer viel Freude macht.

Und so wurde ich dann sehr herzlich aufgenommen als neuer Baßsänger.

Mir gefällt an dem Chor das nette und freundliche Miteinander und die kleinen lustigen Kommentare unserer Chorleiterin, die sich nie negativ äußert, auch wenn’s mal nicht so klappt.

Erwähnen möchte ich noch, dass ich vorher 11 Jahre im Grünauer Bürgerhauschor sang, dort aber 2021 austrat, da sich Probebedingungen und die Stimmung im Chor rapide verschlechtert hatten. Ich hoffe hier auf gute Zusammenarbeit und glaube – ich brauche mir diesbezüglich keine Sorgen zu machen.

Raimond Röske im März 2022

Muttertagskonzert des Kinder- und Jugendchores

Endlich darf auch der Nachwuchs wieder auf die Bühne… 2020, zum Beethovenjahr konnten wir uns mit unserem Videoprojekt beteiligen.

2021 hätten wir gern live gesungen – wir durften nicht! Aber nun dürfen wir und daher wird im ersten Teil des Konzertes Beethoven im Vordergrund stehen. Klavierschüler stellen uns jeweils ein Beethovenstück vor und der Chor zeigt anschließend wie er es interpretiert – es wird sicher spannend. I, zweiten Teil des Konzerts werden bekannte Lieder aus TV und Film gesungen..

Wer kommen möchte, beachte bitte die aktuellen Corona-Regeln, bringt aber bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit. Karten bitte reservieren unter Tel. 01762 2619953

Martina Büttner

Adolph-Menzel-Ring 9

15738 Zeuthen

Die Chorgemeinschaft Eichwalde probt auch 2022  – direkt und online

Seit Anfang Januar 22 heißt es wieder Noten einpacken und ab zur Probe für die Chorsänger und Instrumentalisten der Chorgemeinschaft.

Die Mitglieder des Gemischten Chores proben montags in den Räumen der Tagespflege Zeuthen und seit kurzem wieder nur online per ZOOM, da die Inzidenzen zu hoch sind. Der Kinder- und Jugendchor, der GosPop- Chor und die Instrumentalgruppe proben in der Alten Feuerwache, wenn die Pandemiebedingungen es zulassen.

Chorprobe während der Pandemie FOTO: Gisi M.

Wir hoffen auf eine Normalisierung der Coronalage und damit der Probensituation ab März 2022.

Und alle freuen wir uns auf das Frühlingskonzert im Dorfgemeinschaftshaus Diepensee am 9.April 2022 und die darauffolgenden Konzerte in der Patronatskirche Schulzendorf am 14.5.22 und am 02.7.22 im Großen Saal des Waldhotels „Am See“ in Berlin-Schmöckwitz. Dort erwarten wir liebe Gäste aus der Republik Polen, der Partnerchor „Kargowiacy“ wird uns besuchen und mit uns gemeinsam ein Konzert bestreiten.

Weihnachtskonzerte der Chorgemeinschaft Eichwalde

Aufgrund der aktuellen Situation müssen leider alle der unten genannten Konzerte ausfallen.

Endlich dürfen wir wieder…

Voller Vorfreude proben alle Mitglieder der Chorgemeinschaft Eichwalde intensiv das diesjährige Weihnachtsprogramm. Wie sehr freuen wir uns darauf, die wunderbaren Lieder und Instrumentalstücke Ihnen in unseren Konzerten präsentieren zu können und Sie damit in weihnachtliche Stimmung zu versetzen.

Geprobt haben wir ohne große Unterbrechungen immer, auch in der schwierigen Zeit mit Kontaktverboten und vielen Einschränkungen – lange Zeit online, wir haben in der örtlichen Presse darüber berichtet. Nun singen und musizieren wir unter Einhaltung der für Chöre vorgegebenen Hygieneregeln seit Mitte Juni 2021 wieder in Präsenzproben, bis Ende August zunächst im Freien und seit September in dafür geeigneten Räumen. Unseren gewohnten Probenort in der Alten Feuerwache können derzeit nur der Kinder- und Jugendchor, der GosPop -Chor und die Instrumentalgruppe nutzen. Der Gemischte Chor probt auf Grund seiner größeren Mitgliederzahl in einem Raum der Tagespflege „Lichtblick“ in Zeuthen – vielen Dank!

Wir brennen förmlich darauf, endlich wieder vor Publikum auftreten zu dürfen. Ihre Freude ist auch unsere Freude und unser Lohn für das Durchhalten in schwieriger Zeit. Die Chorgemeinschaft ist bestens vorbereitet, und wir alle hoffen sehr, dass Sie Lust und Neugier haben, sich selbst in unseren Konzerten mit abwechslungsreichen Programmen davon zu überzeugen.

Hier die Termine und Auftrittsorte:

Samstag, 04.12.2021 , 16.00 Uhr
Patronatskirche Schulzendorf, Dorfstraße 13
Weihnachtskonzert
Kinder-und Jugendchor, Instrumentalgruppe, Quartett
Eintritt auf Spendenbasis, es gilt 2 G Regel

Sonntag, 05.12.2021 , 15.00 Uhr
Patronatskirche Schulzendorf, Dorfstraße 13
Weihnachtskonzert Kinder-und Jugendchor
Eintritt Erwachsene ab 16 Jahren: 5 €
Eintritt Kinder und Jugendliche 7-15 Jahre: 3 €
Reservierung unter buettner(at)choreichwalde.de erwünscht,
es gilt 2 G Regel.

Sonntag, 12.12.2021 , 16.00 Uhr
Waldhotel am See (ehem. Teikyo Hotel),
Berlin Schmöckwitz, Schmöckwitzer Damm 1G
Waldpalast (Saal), Parkplatz und Eingang links
Weihnachtskonzert
Gemischter Chor, Quartett, Instrumentalgruppe, GosPop Chor
Eintritt auf Spendenbasis, es gilt 2 G Regel

Wir laden Sie alle herzlich ein und hoffen sehr, dass Sie den Weg nicht scheuen und wir Sie als Gäste in unseren Konzerten begrüßen können!

WIR SINGEN GERN !

Ein Rückblick der Chorgemeinschaft Eichwalde in Zeiten der Corona-Krise

„Wir singen gern“ – das ist das Motto unserer Chorgemeinschaft, daran hat sich auch trotz der Mitte März 2020 eingetretenen erschwerten Bedingungen nichts geändert.

Gern hätten wir damals unsere wöchentlichen Proben in der Alten Feuerwache fortgeführt, um für die geplanten Frühlingskonzerte aller Chorgruppen und der Instrumentalgruppe gut vorbereitet und fit zu sein.

Gern hätten wir damals mit Ihnen gemeinsam den Frühling bei guter Laune und positiver Stimmung musikalisch begrüßt.

Doch 2020 war alles anders, für Sie und auch für uns.

Die gemeinsamen Proben wurden ausgesetzt. Alle Konzerte, Veranstaltungen und Chorfeste wurden abgesagt. Auch die geplanten Reisen einzelner Chorgruppen nach Stockholm, in den Elsass oder in das Riesengebirge konnten ebenfalls nicht stattfinden. Vielen unserer Mitglieder fehlte der gemeinsame Gesang und der soziale persönliche Kontakt untereinander.
Doch alles Jammern nützte nichts, wir mussten uns diesen Herausforderungen stellen.
Unsere Chorleiterinnen Saskia Sellnau und Martina Büttner arbeiteten jeweils zu Hause an neuen Ideen und stellten uns nun wöchentliche Hausaufgaben.
So bereiteten sich z.B. der Gemischte Chor und die Instrumentalgruppe mit ihrem Repertoire jeder individuell auf ein geplantes Herbstkonzert vor in der Hoffnung, dass es zu diesem Zeitpunkt ohne Einschränkungen stattfinden könnte.

Der Kinder und Jugendchor bekam ebenfalls Hausaufgaben und das geplante Beethovenprojekt in Zusammenarbeit mit Kind & Kegel lief im Hintergrund weiter.
Auch der GosPop Chor bereitete sich auf neue spannende Projekte durch häusliches Üben vor.

Unser Chorgesang war zeitweise verstummt, aber bereits im Mai 2020 probten wir wieder- online per ZOOM!

So konnten wir die Zeit bis zu den ersehnten Präsenzproben überbrücken ohne viel an Qualität aufzugeben.
Wir freuen uns sehr, nun wieder für unser Publikum in Konzerten und Veranstaltungen singen und musizieren zu können.


Bleiben Sie alle gesund
Ihre Chorgemeinschaft Eichwalde e.V.

Besinnliche Klänge und Diesel-Sound

Aus MAZ – Dahme Kurier 23.12.2019

Von Aaliyah Sarauer

Königs Wusterhausen. Im Maschinensaal auf dem Funkerberg wurde es kurz vor Weihnachten noch mal festlich. In der besonderen Atmosphäre zwischen alten Radios und einer geschmückten Bühne fand zum 19. Mal das traditionelle Weihnachtskonzert des Fördervereins „Sender Königs Wusterhausen“ statt. Es soll an das am 22. Dezember 1920 als erste Rundfunksendung der Welt ausgestrahlte Weihnachtskonzert erinnern.

In diesem Jahr war die Chorgemeinschaft Eichwalde zu Gast. „Der Ansatz ist, dass wir immer verschiedene Sachen machen. Wir machen nie etwas gleich. Und wir machen auch verschiedene Konzepte. Die Konstante ist, dass wir das immer mit Künstlern aus der Region machen“, erklärte der Vorsitzende Rainer Suckow. Und so zeigten die Instrumentalgruppe, der Kinder- und Jugendchor und der Gospel- und Popchor Gospop ihr Können. Begleitet wurden sie immer wieder am Klavier vom Komponisten und Pianisten Klaus Sedl. In besinnlicher Stimmung lauschten die Besucher den schönen Klängen. „Eigentlich geht es vor allem darum, dass man zum Jahresende noch mal eine gemeinsame schöne Zeit hat, wo sich alle hinsetzen, und in das Haus ein bisschen Ruhe einkehrt“, betonte Rainer Suckow. Das Programm bot viel Abwechslung. Der Kinder- und Jugendchor verzauberte unter anderem mit deutschen Weihnachtsliedern. Und der Gospop lud zum Mitklatschen ein. Bei Liedern wie „Oh Tannenbaum“ durften die Besucher selbst ihr Können unter Beweis stellen und mitsingen.

Die Leiterin der Instrumentalgruppe, Saskia Sellnau, machte den Besuchern gleich zu Beginn ein Geständnis. „Ich lebe zwar schon fast mein ganzes Leben hier in der Nähe in Eichwalde, ich war aber bisher noch niemals auf dem Funkerberg.“ Von der Stimmung war sie begeistert. „Ich fand es ganz toll. So ein großer Saal und so eine tolle Atmosphäre.“ Auch die Leiterin des Kinder- und Jugendchors und vom Gos­pop, Martina Büttner, tritt gern auf dem Funkerberg auf. „Wir sind hier total gerne. Der Klang ist toll, die Leute sind nett, man wird hier immer super aufgenommen. Das hat Feeling, hier zu singen. Da stimmt einfach alles.“

Eine Sache durfte natürlich nicht fehlen: Der 1000-PS-Dieselmotor wurde auch angeworfen. Die Besucher waren davon und natürlich von dem Weihnachtskonzert begeistert. Kerstin und Wolfgang Schmiede besuchten das erste Mal dieses Konzert. „Es ist schön, wirklich schön gemacht.“