Frühlingskonzert 2019 des Gemischten Chors

Die 44 Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores begannen am 04. Mai 2019 ihr Konzert mit ihrer „heimlichen“ Chorhymne“ Singe, wem Gesang gegeben“, die auf die folgenden Frühlingslieder im 1. Teil des Konzertes einstimmte.

Die Instrumentalgruppe griff das Thema auf mit den Liedern „Der Frühling hat sich eingestellt“ und „Kuckuck“. Die Sätze von Saskia Sellnau sind sehr interessant und humorvoll geschrieben, es machte einfach Spaß, den Instrumentalisten zuzuhören.

Das polnische Lied „Kleiner Kuckuck“ erklang in einem neuen humorvollen Satz, bei dem nur der Sopran die Strophen sang und alle anderen Stimmen mit „dim“ eine Orchesterbegleitung nachahmten. Ein wunderschönes Lied ist auch Mendelssohn-Bartholdys „Primel“.

Im zweiten Teil des Konzertes erklangen u.a. Lieder von Donato, Mozart, Rutter und Haßler. Das ukrainische Volkslied „Tanja“ wirkte im Wechsel mit den Solisten Saskia, Florentine und Markus sehr interessant.

Saskia Sellnau stellte dem Publikum ein japanische Kinderlied vor, was sie zunächst sang und dann auf der Querflöte Variationen des Liedes spielte, begleitet vom Chorleiter Tobias Majewski.

Auch der Frauenchor, die Kleine Gruppe und das Quintett des Chores sorgten für Abwechslung. Die Moderatorin Irina Strohschein hatte so manches passende Gedicht parat und wies am Ende des Konzertes auf das Jubiläumskonzert am 25.05.2019 in der ev. Kirche Eichwalde hin. Dazu hat der Chor von John Rutter „Look at the world” und das “Halleluja” von G.F. Händel einstudiert, welche auch als Premiere in diesem Konzert erklangen, das dem 100-jährigen Bestehen des Chores alle Ehre machte.

Marlis Krägel

Frühlingskonzert in der Patronatskirche

Die Rasselbande und der Kinder- und Jugendchor der Chorgemeinschaft Eichwalde sowie die Musikklasse 7/1 Paul-Dessau-Gesamtschule gestalteten an diesem 07.04.2019 ihr traditionelles Frühlingskonzert vor ausverkauftem Haus. Wieder mit dabei waren auch Schlagzeuger Matthias Lev und der Pianist Klaus Sedl mit eigenen Titeln.

Die elf Rasselbande-Kinder (4-6 Jahre) begannen und zeigten, wie gut sie schon zu zweit mit Mikrophon eine Strophe von „Grün grün grün“ solistisch singen können. Martina und Svenja Büttner mauzten sich sehr unterhaltsam im Katzenduett (Rossini) an.

Der 30 Sängerinnen und Sänger des Jugendchores demonstrierten wieder einmal, dass eigentlich fast jeder solistisch auftreten kann. Sie sangen überzeugend ihre Highlights – Halleluja (Cohen), Mary Poppins Medley, Farbenspiel des Winds und das Grease Medley. Besonders erwähnenswert ist auch das Solo von Annika Krusch (Hopelessly…), die mit dem Chor groß geworden ist.

Die Sängerinnen und Sänger der Musiklasse 7/1 unter der Leitung von Tanja Schick waren eine Überraschung, denn sie hatten nur 8 Monate Zeit, sich als Klasse und als Klassenchor zu finden. Was zu hören war, überzeugte sehr. 4 Jungen aus dem Jugendchor erreichten 2018 die Aufnahme in diese Klasse. Jakob Zöphel begeisterte mit seinem Klaviertitel „Knigt Moves“, Nick Sedlmaier (Schlagzeug) und Henry Liefke (E-Gitarre) mit ihrem Rocktitel. Damit lernt Nick nun schon das 3. Instrument, mit Saxophon und Klavier stellte er sich schon bei früheren Konzerten vor.

Gemeinsame Lieder aller Teilnehmer erklangen noch einmal zum Abschluss des Konzertes, das Stella und Frank gemeinsam moderierten.

Vielen Dank vor allem an Martina Büttner für ihr Engagement insbesondere im Kinder- und Jugendbereich, denn sie legt damit den Grundstein für das musikalische Interesse am Chorsingen, was sich vor allem beim Zulauf für ihren Chor „GosPop“ zeigt, der stetig wächst und gewiss bald 50 Sängerinnen und Sänger von Jung bis Alt vereinen wird.

Marlis Krägel

Weihnachts-Benefizkonzert am 8.12.2018

Für diesen 08. Dezember 2018 hatte der Chorleiter Tobias Majewski alte Weihnachtslieder ins Programm aufgenommen (wie z.B. Tochter Zion, O Tannenbaum, Luleise Gottessohn, Vom Himmel hoch, ihr Englein kommt, Freu dich Erd und Sternenzelt, Als ich bei meinen Schafen wacht, Joseph, lieber Joseph mein) und auch neue (wie z.B. Born is the Light…, Away in a manger, A winter night).

Die Vielfältigkeit des Gemischten Chores der Chorgemeinschaft zeigte sich auch wieder in der Vortragsweise z.B. als großer gemischter Chor, als Kleine Gruppe, als Frauenchor, als Männerchor, als Quartett oder als Quintett.

Nicht mehr wegzudenken aus den Konzerten ist die Instrumentalgruppe unter der Leitung von Saskia Sellnau und die Moderation von Katrin Müller und Hansjürgen Umlang.

Der Gemischte Chor der Chorgemeinschaft Eichwalde e.V. ist für den Verein zur Wiederherstellung der Patronatskirche und des Dorfangers e.V. der treueste Partner in der Adventszeit, denn beide gestalteten das traditionelle Adventskonzert für die Restaurierung der Patronatskirche nun schon zum 19. Mal.

Begonnen wurde mit diesen Konzerten am 6.12.2000 noch mit Baustrom, Kerzenlicht und einem Heißluftgebläse, das durch die offene Sakristei Tür am Chor vorbeigeleitet wurde. Das Publikum saß auf den alten Kirchenbänken und IKEA-Plastestühlen. Eine DIXI Toilette stand vor der Kirche und es zog durch die kaputten Fenster und Löcher im Dach.

Die Bedingungen sind erst mit der Eröffnung der Patronatskirche im September 2005 als Kulturstätte deutlich mit Heizung, Toilette und Küche verbessert. Die Patronatskirche wird nun die Hauptauftrittsbühne für die Chorgemeinschaft Eichwalde. Im nächsten Jahr feiert die Chorgemeinschaft 100 Jahre ihres Bestehens und wird am 07.12.2019 das 20. Benefizkonzert für die Kirche gestalten. Der Verein zur Wiederherstellung der Patronatskirche und des Dorfangers e.V. wird dann auch im Dezember sein 20-jähriges Bestehen feiern.

Wer also bisher noch nicht die kulturellen Angebote in der Patronatskirche wahrgenommen hat, sollte diese Jubiläen zum Anlass nehmen, hier vorbeizuschauen.

Marlis Krägel

Weihnacht kann kommen

Am 09.12.2018 sangen die Rasselbande, der Kinder- und Jugendchor sowie das jüngste Ensemble der Chorgemeinschaft Eichwalde e.V. „GosPop“ die Weihnachtszeit ein. Alte und neue Weihnachtslieder sowie und Gospels begeisterten die bis zum letzten Platz besetzte Patronatskirche, so dass nicht alle Kartenwünsche erfüllt werden konnten. Erstmals wurde ein Weihnachtsmusical „Der kleine Stern von Bethlehem“ von Gina und Uli Ziche aufgeführt, bei dem die Kinder nicht nur gut sangen, sondern auch ihr schauspielerisches Können unter Beweis stellten.

Am 02.06.2007 warb Martina Büttner in einem MAZ-Artikel für den 1. Jugendchor, der nicht organisatorisch zu einer Schule gehört. Offiziell nahm die Chorgemeinschaft Eichwalde e.V. die neuen kleinen Sängerinnen und Sänger in der Jahreshauptversammlung 2008 als Chormitglieder auf, gemeinsame Konzerte folgen.

2010 muss dieser Chor bereits in 2 Gruppen proben. Im Dezember 2010 kam der Komponist und Pianist Klaus Sedl zu den Kindern und bereits 2011 können sie zum 1. Mal ein völlig selbständiges Frühjahrskonzert geben. Seit 2014 gibt es auch eigenständige Weihnachtskonzerte.

Die interessierten Kinder wurden immer jünger und es wurde die „Rasselbande“ gegründet, die mit ihren 4-7 Jahren anders proben müssen als die Großen. 2015 wurde eine neue Gruppe gegründet, die aus Eltern und den Jugendlichen ab 14 Jahre ein anderes Repertoire bereit hält – Gospels und Popmusik. Auch diese Gruppe ist bereits auf ca. 30 Mitglieder angewachsen, die in dem Konzert zeigten, dass sie Gospels und Spirituals gut beherrschen.

Martina Büttner muss sich wohl im nächsten Jahr etwas ausdenken, damit alle Kartenwünsche auch in Erfüllung gehen können.

Marlis Krägel

100 Jahre Chorgemeinschaft Eichwalde

Die „Chorchronik“ einer Erfolgsgeschichte

im Heimatheft von Eichwalde Nr. 13

Die Chorgemeinschaft Eichwalde e.V. schaut auf eine 100-jährige Tradition zurück. Der Name und die Organisationsform haben sich seit der Gründung 1919 notwendigerweise mehrfach geändert. Geblieben ist uns immer die Freude am gemeinsamen Singen.

Am 24.01.1919 gründeten 16 sangesfreudige Männer den „Männer-Gesangverein Eichwalde 1919“. Musikprofessor Franz Büning übernahm die Leitung für 23 Jahre und prägte diesen Chor. Zum „Männerchor Eichwalde“ schlossen sich die Männer am 01.09.1953 mit dem seit 1931 existierenden Männerchor „Sängerrunde“ zusammen, da beide Chöre durch den Krieg viele Sänger verloren hatten. Die musikalische Leitung übernahm der Dirigent Kurt Thiele. Am 14.01.1961 gründete sich in Eichwalde ein Frauenchor, ebenfalls unter Thieles Leitung. Günter Schröder, der den Männerchor 1971 von Kurt Thiele übernahm, regte den Zusammenschluß beider Chöre an. Anfang 1973 ging die „Chorgemeinschaft Eichwalde“ aus dem Männerchor und dem Frauenchor Eichwalde hervor. Reinhold Warnat (Leiter des Kantatenchores Zeuthen) prägte den Chor bis 1979. Bis 1982 leitete Lutz Braun den Chor.

1983 übernahm erstmalig eine Frau – Marlis Krägel – die Leitung des Chores. Mit neuen Ideen und starken Engagement prägte sie den Chor 30 Jahre. So sorgte sie z.B. dafür, daß besonders begabte Sängerinnen und Sänger eine Chorleiterausbildung erhielten. Unter Marlis Krägel`s Leitung wurde 1986 die „Kleine Chorgruppe“, die heute von Saskia Sellnau geleitet wird, gebildet und 2008 der Kinder-und Jugendchor unter der Leitung von Martina Büttner erfolgreich in die Chorgemeinschaft integriert. Auch die Instrumentalgruppe, die Christel Kandetzki 2009 gründete und heute ebenfalls von Saskia Sellnau geleitet wird, wurde Bestandteil der Chorgemeinschaft.

Im Konzert am 05.05.2013 übergab Marlis Krägel die Leitung des Gemischten Chores der Chorgemeinschaft Eichwalde an den Organisten und Chorleiter Tobias Majewski. Neue 4-5 stimmige Chorsätze von Tobias Majewski  passen gut zur Leistungsfähigkeit des Chores und steigern mit wöchentlicher Probenarbeit, Chorlager und Konzerten die Qualität des Chorklanges. Für die Konzerte werden auch einzelne Lieder für Männerchor, Frauenchor und Quartett einstudiert und ergeben in Kombination mit der Instrumentalgruppe und anderen Formationen abwechslungsreiche Darbietungen für die Zuhörer.

Martina Büttner leitet den Kinder-und Jugendchor der Chorgemeinschaft seit 10 Jahren mit großem Erfolg. Unterstützt und begleitet wird dieser Chor durch den Pianisten und Musiker Klaus Sedl.

Im Jahr 2015 gründete Martina Büttner für ältere Jugendliche und interessierte Erwachsene zusätzlich einen GosPop Chor.

Unsere Chorgemeinschaft Eichwalde hat heute insgesamt ca.130 Mitglieder. Der Probenort ist nun schon seit 1997  für alle Chorgruppen und die Instrumentalgruppe die „Alte Feuerwache“ in der Bahnhofstr. 79.

Nach dem Motto :

„Singe wem Gesang gegeben,

nur wer singt ist immer froh,

denn Musik verschönt das Leben …!“

 bereiten wir uns auf unser 100-jähriges Jubiläum am 24.01.2019 vor, das im kommenden Jahr bei mehreren Veranstaltungen und Konzerten in Eichwalde gewürdigt und gefeiert werden soll.

Dazu erscheint ein neues Heimatheft von Eichwalde (Nr. 13), das als „Chorchronik“ die 100-jährige Geschichte und die Gegenwart unserer Chorgemeinschaft beschreibt.

Es gibt Auskunft über die in den vielen Jahrzehnten aktiv tätigen Dirigenten und künstlerischen Leiter, die gewechselten Vorstände und deren Vorsitzende, über engagierte Menschen von Eichwalde damals und heute und über verschiedene Übungsstätten und Orte für die wöchentlichen Proben.

Wenn Sie mehr über die Entwicklung des Chorgesangs in Eichwalde erfahren wollen, können Sie dieses Heimatheft ab Dezember 2018 in der Buchhandlung Schattauer, beim Heimatverein oder bei der Chorgemeinschaft Eichwalde käuflich erwerben.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dieses Heft am 02.12.2018 auf dem Adventsmarkt zu kaufen. An diesem Tag findet auch das traditionelle Adventskonzert  der Eichwalder Chöre statt.

Schon heute möchten wir auf unser

Jubiläumskonzert

zum 100-jährigen Bestehen der Chorgemeinschaft Eichwalde

am 25.05.2019, 16 Uhr,

in der Evangelischen Kirche Eichwalde hinweisen. Wir freuen uns, wenn Sie sich diesen Termin vormerken und wir uns zum Konzert sehen !

Stephan Reimann

Vorstandsvorsitzender

Chorgemeinschaft Eichwalde e.V.

Herbstkonzert Gemischter Chor und Instrumentalgruppe

Nach vielen Jahren in Grün präsentierte der Gemischte Chor der Chorgemeinschaft Eichwalde e.V.  bei seinem  diesjährigen Herbstkonzert, das am Sonntag, den 23. September 2018 in der Evangelischen Kirche Eichwalde stattfand, sein neues Outfit in edlem Schwarz mit meerblauen Schals und Krawatten erstmals der Eichwalder Öffentlichkeit.

Das Spätsommerkonzert hielt ein vielseitiges Programm mit alten und neuen Weisen zum Ausklang des Sommers und zur Einstimmung auf den Herbstbeginn bereit.

Die Zuhörer konnten sich am Gesang des Chores in großer Besetzung, der kleinen Chorgruppe, des Quartetts sowie an den von der Instrumentalgruppe vorgetragenen Musikstücken und vom Chorleiter gespielten Orgelvariationen  erfreuen.

Besonderer Dank gilt dem Dirigenten Tobias Majewski und der Dirigentin Saskia Sellnau für die Einstudierung und Leitung dieses Konzertes.

Wer nicht zu diesem Konzert kommen konnte, aber neugierig auf die verschiedenen Chorgruppen, auf das vielseitige Repertoire und natürlich auch auf die neue Chorkleidung geworden ist, findet Informationen und Fotos auf der von der Chorgemeinschaft Eichwalde neu gestalteten Internetseite www.choreichwalde.de oder kommt einfach zu einer der nächsten Proben oder Auftritte..

Im Monat Oktober beginnen die Proben für die Adventszeit.

Gabriele Reimann

Offene Chorprobe – Gemischter Chor

Sie wollten sich schon immer ansehen, wie sich ein Chor ein neues Stück erarbeitet und denken vielleicht sogar selbst darüber nach mitzusingen?

Dann ist bei unsere Chorprobe am 24.09.2018 eine gute Gelegenheit dazu.

Sie sind recht herzlich dazu eingeladen, an unserer Probe teilzunhemen und ein bisschen Chorluft zu schnuppern.

Wir freuen uns auf Sie.

 

Alte Feuerwache Eichwalde

19.00 – 21.00 Uhr

10 Jahre Kinder- und Jugendchor

Der Kinder- und Jugendchor der Chorgemeinschaft Eichwalde e.V. präsentierte in seinem Festkonzert am 23.6.2018 anlässlich seines 10jährigen Bestehens seine Lieder spritzig, frisch und mit augenscheinlicher Freude am Singen, ob nun Film- und Popsongs, Gospel oder Volkslieder gesungen wurden.

Klaus Sedl am Klavier, der ohne den Chor nicht mehr sein möchte und der Chor nicht ohne ihn, begleitete sie. Unterstützung hatte er bei manchen Songs von seinen Bandkollegen vom Trio SedlMood und der Band Petticoat.

Als Gäste sangen der Paul-Dessau-Chor aus der Zeuthener Spezialschule im musikalisch-ästhetischen Bereich und dem Gospel-Popchor “GosPop“, dem jüngsten Chor der Chorgemeinschaft.

Die offiziellen Gratulanten (Präsidium des BCV, Landrat Herr Loge, Frau Weiß (Gemeinde  Eichwalde) und Chorvorstand Herr Reimann lobten die Leistung des Chores sowie die ehrenamtliche Arbeit der Chorleiterin Martina Büttner. Frau Sander (LMR) sorgte für eine große Überraschung, denn sie würdigte Martina Büttner mit der goldenen Ehrennadel des Landesmusikrates Brandenburg für ihre engagierte musikalische Arbeit im Kinder- und Jugendbereich zur Freude aller Anwesenden.

Höhepunkt war das GREASE Medley. Hierfür tauchten die SängerInnen in die 50er Jahre ein   und kamen mit Lederjacke, Petticoat, Schmalztolle und Schleifchen auf die Bühne. Viele Proben und Sonderproben führten zu einem überzeugenden Ergebnis und wurden mit stehenden Applaus honoriert.

Herzlichen Glückwunsch zum 10. Geburtstag, Danke und macht weiter so!

Marlis Krägel

Ein Artikel in der MAZ:

http://www.maz-online.de/Lokales/Dahme-Spreewald/Eichwalde/Kinder-und-Jugendchor-Eichwalde-feiert-zehnjaehriges-Bestehen